Trademark yourself.

Optimieren Sie Ihre Kommunikation im Patientengespräch,
Verkaufsdialog oder bei Präsentationen.


Your smile is your logo, your personality is your business card.
How you leave others after having an experience with you,
becomes your trademark.

Kommunikation heißt, Beziehungen führen. Die Beziehung zu sich selbst, zu Patienten, zu Kunden, zum Publikum, zum Team –
das Führen dieser Beziehungen ist meine Profession, meine Trademark und meine Inspiration für Sie.

Meine Leistungen

Persönlichkeit.



Präsentation.


Team.


Meine Vision

Ich entwickle individuelle
und unternehmerische Persönlichkeiten
durch Leidenschaft und Inspiration.


Über Phlipp Nieke
  • Architekturstudium

    an der TU Wien

  • „Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen“ (Hermann Hesse)

    Ein Schiunfall mit der Diagnose Querschnittlähmung hat mich kurzfristig ziemlich aus der Bahn geworfen. Kurzfristig. Ich lernte durch die neue Situation, nicht mehr laufen zu können, sondern zu rollen, eine neue Perspektive des Lebens kennen. Keinesfalls schlechter, aber anders und genauso lebenswert und erfüllend. Mit dem richtigen Fokus, Mut zur Veränderung, ambitionierten Zielen, einer Vision und einer positiven Einstellung rollte ich meinen neuen Weg.

  • Perspektivenwechsel

    Abbruch des Architekturstudiums, Beginn der Studiengänge Biomedical Engineering

    Bachelor-Abschluss (BSc) an der Fachhochschule Technikum Wien im Studiengang Biomedical Engineering

    Bachelorarthesis 1: Machbarkeit und Anforderungen einer Spinal Cord Injury Documentation (SCID) zur Verbesserung des Behandlungserfolges bei Rückenmarksverletzungen
    Bachelorarthesis 2: Application of the ISO/IEEE 11073 standard for Ambient Assisted Living (AAL) technologies

  • Master-Abschluss (MSc)

    Master-Abschluss (MSc) an der Fachhochschule Technikum Wien im Studiengang Biomedical Engineering Sciences

    Masterthesis: Informationmanagement as an integrated part in a Disease Management Programme (DMP) for Spinal Cord Injuries (SCI)

  • „Erfolg hat 3 Buchstaben: TUN“ (Johann Wolfgang von Goethe)

    Angestellter bei Coloplast GmbH (internationaler Medizinproduktehersteller) im Marketing, Sales und Key-Account Management. (bis 2015)
    Diverse Seminare und Trainings für Gesprächsführung im Verkauf und im Kundenmanagement

  • Diverses

    Gewinner Austrian Health Research Award – Kategorie E-Health
    Gastvorlesungen an der Fachhochschule Technikum Wien im Fach „Methods of biomedical device and system design“
    Moderationsausbildung bei Dr. Schlegl in der Schweiz

  • „Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe.“ (Willy Meurer)

    Sport und Freizeit: Hier kann ich am besten entspannen, meine Gedanken sortieren, neue Ideen und Wege entwickeln.

  • „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“ (Franz Kafka)

    Entwicklung Unternehmenskonzept der Selbständigkeit. In dieser Zeit war mir Ruhe und Selbstfindung ganz wichtig.
    Deswegen quartierte ich mich für ein paar Monate am Attersee ein. In einem Bauernhof.

     

    Ausbildungen:
    Kommunikation und Menschenführung bei Dale Carnegie Österreich
    NLP Practitioner (bei my NLP)
    New Code NLP Practitioner (bei John Grinder; Co-Founder von NLP)

  • „Am Mut hängt der Erfolg“ (Theodor Fontane) // Gründung des Einzelunternehmens Nieke

    Als Berater, Speaker und Coach möchte ich individuelle und unternehmerische Persönlichkeit(en) durch Leidenschaft und Inspiration entwickeln    das ist meine Vision. Basis dafür ist die eigene Persönlichkeit, die wir zu unserer Trademark entwickeln können – das Motto lautet „trademark yourself“. Hier kann ich vieles meiner erlebten Vergangenheit in Bezug auf Motivation, Umgang mit Herausforderungen, interpersonelle und zwischenmenschliche Kommunikation sehr gut mit meinen Ausbildungen und meines beruflichen Werdegangs kombinieren.

     

    Externer Lehrauftrag an der Fachhochschule Technikum Wien im Fach „Economics and Marketing“

  • „Auch aus den Steinen, die Dir in den Weg gelegt werden, kannst Du etwas Schönes bauen.“ – Erich Kästner

    Lego® Serious Play® Moderatorenausbildung bei Matthias Haas, Play Serious Akademie, Stuttgart.

     

    Oftmals ist es zielführend die Perspektive zu wechseln und neue Dimensionen in sein Denken zu bringen. Mit Lego® Serious Play® kann ich diesen Ansatz auch in der Moderation von Workshops und Teamentwicklungen intensivieren und gewinnbringend für meine Kunden einsetzen.

     

    Lego® Serious Play® (LSP) ist ein moderierter Prozess, der die Vorzüge des Spiels und des Modellierens mit Legosteinen mit den Belangen der Geschäftswelt verbindet. LSP kann in Unternehmen, Teams und auch mit Einzelpersonen eingesetzt werden und soll neue Ideen fördern, die Kommunikation verbessern und Problemlösungen beschleunigen.

    In LSP Workshops erarbeiten die Workshop-Teilnehmer zum Beispiel neue Geschäftsstrategien, sie entwickeln oder optimieren die Zusammenarbeit im Team, oder sie analysieren Krisensituationen und erarbeiten hierfür Lösungskonzepte. Die Moderation der Workshops erfolgt durch zertifizierte LSP-Moderatoren, die den LSP-Prozess so steuern sollen, dass die Ziele des Workshops durch die Teilnehmer selbst erreicht werden.

     

    Als Vorzüge von LSP werden die folgenden Punkte genannt:

    – Förderung von Kreativität und Innovation durch das Modellieren mit den Händen
    – Verbesserung der Kommunikation über die begreifbaren Legomodelle
    – Einbeziehung des Wissens und der Erfahrungen aller Teilnehmer eines LSP Workshops
    – Förderung des gemeinsamen Verständnisses der behandelten Themen.

     

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Lego_Serious_Play 

Geschichten, die mein
Leben schreibt.

Mal hier, mal dort. Immer unterwegs.
Da bleibt für’s Schreiben nicht immer Zeit.
In Kürze gibt’s mehr zu lesen.

Erzählen Sie es weiter.